Kunststofffenster - IDEAL 8000 classicline

  • 6-Kammer-System
  • Ansichtsbreite Rahmen/Flügel 119 mm
  • Mitteldichtungssystem mit 3 Ebenen
  • „Bonding inside“ Technologie - mit der Scheibe verklebte Flügel
IDEAL 8000 classicline:  tech. Details
 

 

ab   50,40 €

inkl. 20% MwSt

Jetzt Preis berechnen

 

Produktbeschreibung

Von Jahr zu Jahr gibt es immer mehr Kunden, die beim Kauf der Fenster für ihr Haus hauptsächlich wärmedämmende Merkmale des Produktes berücksichtigen. Konsumenten entscheiden sich immer häufiger für energiesparende Produkte, wodurch sie ihre Rechnungen für den Energieverbrauch reduzieren können.

Das Fenstersystem Ideal 8000 gilt als das wärmste Fenstersystem in der Aluplast-Fensterprofilfamilie. Das Fenstersystem bietet enorme Möglichkeiten. Seine Einbautiefe ermöglicht, Glasscheibenpakete mit einer Breite sogar von 51 mm einzubauen. Kunden, die hohe Produktqualität zu schätzen wissen, empfehlen wir, ihre Fenster mit einem breiteren 4-Scheiben-Paket und mit einer warmen Kante nachzurüsten. Ein so hergestelltes Fenster wird ohne Probleme einen Wasserdurchlässigkeitsbeiwert erreichen, den beim Bauen von Passivhäusern eingesetzte Fenster erfordern.

Wir schlagen auch vor, sich eine der jüngsten Positionen in unserem Angebot anzuschauen. Die Glasscheiben Climaplus 4S mit wellenlängenselektiver Beschichtung sind eine absolute Innovation, die es ermöglicht, nicht nur die Heizkostenrechnungen, sondern auch die Kosten für die Raumklimatisierung in warmen Tagen zu senken. Eine speziell konzipierte Scheibenbeschichtung bewirkt, dass die Glasscheibe viel weniger Sonnenenergie durchlässt. Dadurch lässt sich im Sommer in Räumen eine angenehme Temperatur halten. Im Winter dagegen gilt die Glasscheibe Climaplus 4S als Barriere, die verhindert, dass die Wärme aus den Räumen durch die Glasscheibe nach außen entweicht. Diese Glasscheiben werden insbesondere für Gebäude mit großen, verglasten Flächen an ihrer Süd-, Süd-West- und Süd-Ostseite empfohlen.

 

IDEAL 8000 (1,4 MiB)

Die Sicherheit unserer Fenster wird durch das gewährleistet, was mit bloßem Auge nicht zu sehen ist, also durch ihre Beschläge

Ästhetik

Die Sicherheit unserer Fenster wird durch das gewährleistet, was mit bloßem Auge nicht zu sehen ist, also durch ihre Beschläge.

Die im System Ideal 8000 erzeugten Fenster werden mit dem Beschlag Maco Multi-Matic ausgestattet. Die Anpassung einer Beschlaggarnitur hängt jedoch von individuellen Bedürfnissen und Wünschen des jeweiligen Kunden ab. Standardmäßig hat das Fenster zwei SH-Schließstücke je Fensterflügel sowie einbruchhemmende Zapfen mit Andruckregelung. Ein wichtiger Bestandteil des Beschlages ist ein Flügelandruck in der Mitte. Der Flügelandruck passt sich automatisch an die Falzluft an. Dadurch wird nicht nur die Sicherheit, sondern auch Dichtheit und leichter Betrieb der Fensterflügel gewährleistet. Wir sind einer der wenigen Hersteller, der alle Beschläge von Dreh- und Kippfenstern standardmäßig um eine Fehlschaltsicherung ergänzt. Sie ist mit einem Flügelheber integriert.

Wie man sehen kann, bietet der Maco-Multi-Matic-Beschlag enorme Möglichkeiten. Ohne Probleme kann er auch um zusätzliche einbruchshemmende Sicherheitskippschließbleche sowie sonstige Konstruktionselemente ergänzt werden. Um ein Fenster mit höchsten Sicherheitsparametern zu haben, ist es empfehlenswert, es auch mit einbruchsicheren oder Hartglasscheiben sowie mit Fenstergriffen Hoppe Secustik mit Schlüssel nachzurüsten. Wir bieten auch Beschläge an, welche die Anforderungen der WK1- sowie WK2-Beschlagsicherheit erfüllen.

Ein zusätzlicher Schutz gegen Einbruch können auch Schutzrohrkontaktrelais sowie eine in die Glasscheibe eingebaute Alarmschleife sein. Die Schutzrohrkontaktrelais sind nichts anderes als magnetische Fensteröffnungssensoren. Der Alarm wird ausgelöst, sobald der umlaufende Fensterbeschlag seine Lage ändert. Die zweite Lösung, also eine Alarmschleife wird aktiviert, falls die Glasscheibe zerbrochen wird oder ihre Struktur auf eine andere Art und Weise verletzt wird.

Das Fenster wird immer öfters zu einem dekorativen Element. Es gibt mehrere Methoden, um aus einem Fenster eine originelle dekorative Komponente, sowohl für das ganze Gebäude als auch für einen Innenraum, zu machen. Für unsere Kunden haben wir einige Vorschläge.

Als Grundlage gilt die Wahl der Farbe und der Furnierstruktur. Wir verfügen über eine breite Palette von glatten und holzähnlichen Farben. Die heute verwendete Technologie erlaubt uns, Fenster ein- und doppelseitig als auch im Duo-Color-Verfahren mit Furnier zu versehen.

Kunden, die nach innovativen Lösungen suchen, empfehlen wir die Aluskin-Aluschalen. Durch ihren Einsatz kann dem Fenster ein typischer Alu-Fenster-Look verliehen werden. Das ist die beste Verbindung der Wärme, die durch PVC-Fenster gewährleistet ist, mit ästhetischen Vorteilen, die Alufenster haben. Die Aluskin-Aluschalen bieten auch eine volle Farbpalette, die für PVC-Fensterrahmen vollkommen untypisch sind, denn bei Aluschalen können beliebige Farbe aus der RAL-Farbpalette verwendet werden. Wir haben auch mehrere Strukturlackfarben im Angebot.

Um ästhetische Vorteile der Fenster noch besser zu gestalten, können wir sie mit dem Multi-Power Multi-Power-Beschlag, also mit einem verdeckt liegenden Beschlag ausstatten. Der Beschlag ist im Falzbereich versteckt und bei geschlossenem Fensterflügel überhaupt nicht sichtbar. Versteckt können sowohl Schienen des beweglichen Pfostens, Treibstangen, Bänder als auch sonstige Funktionselemente sein. Dadurch gewinnt das Fenster eine sehr elegante Optik und seine Komposition selbst wirkt sehr ausgeglichen. Neben ästhetischen Vorteilen eines verdeckt liegenden Beschlages sind auch seine praktischen Merkmale zu berücksichtigen. Der Benutzer gewinnt dadurch unter anderem die Möglichkeit, den Fensterflügel in drei Dimensionen zu regeln sowie seine Öffnungsbreite damit zu integrieren. Die im verdeckt liegenden Beschlag vorhandenen Bänder zeichnen sich durch eine höhere Tragkraft aus, und das Fenster selbst wird zu einem einbruchsicheren Fenster. Solche Fenster sorgen auch für mehr Wärme, denn der verdeckt liegende Beschlag verhindert die Wärmebrückenbildung.